KrautBox

Gewürze mit Liebe vom Niederrhein

Niederrheinische Ostersuppe

Niederrheinische-Ostersuppe

Niederrheinische Ostersuppe

Zutaten für 4 Personen

250 g gemischte Wildkräuter (z. B. Giersch, Löwenzahn, Brennnesseln, Bärlauch, Schafgarbe, Scharbockskraut, Vogelmiere)
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
150 ml Sahne
4 EL Crème fraîche
2 EL Butter
2 EL Mehl

125ml Weißwein für den Topf
250ml Weißwein für den Koch
1 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat

2EL Suppen Jedöns
zur Deko: Streu Blömkes

Dat is also eine janz tolle Suppe für Ostern, die du dir als Schmecklecker nicht entgehen lassen solltest

Vorab – Bewegung an der Natur

So, vorab gehst du mal schön durch die niederrheinische Landschaft und tust fleißig Wildkräuter sammeln. Nimm dir am besten ein Buch zur Bestimmung von Wildkräutern mit in deine Tasche, damit du keine giftigen Kräuter sammeln tust. Wenn du da keine Lust drauf hast, kannst du auch einen Biomarkt aufsuchen und dich da eindecken.

Los geht’s

Los geht’s: 250ml Weißwein in ein schönes Glas füllen und schon mal einen Schluck nehmen.

Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken.

In einen Topf tust du jetzt die Butter, das Mehl und die gehackte Knoblauchzehe und lässt die Zweibelringe schön anschwitzen. Dann mit 125ml Weißwein ablöschen, 2EL Suppen Jedöns und 1l Brühe zugeben.

20 Minuten köcheln lassen und gemütlich einen Schluck Weißwein trinken und schon einmal die Wildkräuter putzten und hacken.

Anschließend die Sahne und die Wildkräuter dazu. Nun alles gut pürieren und final mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken.

Jetzt der finale Akt:

Suppe auf 4 Teller verteilen, je 1 EL Crème fraîche dazu und mit den Streu Blömkes garnieren!

Lass es dir schmecken!

Rezept als .pdf zum donwload

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 KrautBox

Thema von Anders Norén